IPAF Schulung für Einweiser in unserem IPAF Schulungszentrum


Da Sicherheit in der Höhe für Sie und uns das Wichtigste ist, haben wir uns als IPAF-Schulungszentrum (International Powered Access Federation) zertifizieren lassen.

 

Wir geben IPAF-Einweiserkurse, damit Sie die Ihre Mitarbeiter als Bediener von mobilen Hubarbeitsbühnen sicher und effizient einweisen können.

Um an einer Einweiserschulnug teilnehmen zu können, müssen Sie zuvor erfolgreich an einer IPAF-Bedienerschulung teilgenommen haben!

 

Schulungstermine flexibel vereinbar:

0 23 09 - 77 18 5

Die IPAF Schulung für Einweiser von Arbeitsbühnen ist nach DGUV Grundsatz 308-008 (vorher BGG 966) und ISO 18878 zertifiziert

In unseren eigens eingerichteten, neuen Schulungsräumen bieten wir Ihnen eine Ausbildung und Schulung als Einweiser von folgenden Arbeitsbühnen-Kategorien:


Statisch Vertikal (1a)
Senkrecht-Personenlifte (mit Stützen)

Statisch Boom (1b)
Selbstfahrende Auslegerarbeitsbühnen mit Stützen, Anhänger-, Gummiketten und Lkw-Hubarbeitsbühnen

Mobil Vertikal (3a)
Scherenarbeitsbühnen und Senkrecht-Personenlifte (von oben verfahrbar)

Mobil Boom (3b)
Selbstfahrende Gelenk- und Teleskoparbeitsbühnen (von oben verfahrbar)


Bitte wählen Sie die gewünschte(n) Kategorie(n):








 

 

Nach erfolgreich absolvierter Schulung erhalten die Teilnehmer einen Sicherheitsleitfaden, eine persönliche PAL**-Card mit Logbuch zur Auflistung der Erfahrungen und ein Schulungszertifikat. Durch die national und international anerkannte PAL-Card erhalten Sie die Rechtssicherheit der BGG 966 (BG-Grundsatz 966) und der ISO 18878:2004. Sie besitzt eine Gültigkeit von 5 Jahren.

 

**Powered Access Licence

ipaf_schulungen_hundrup

Der Schulungsablauf

Theorie 
Anhand von Erfahrungswerten und Praxisbeispielen werden die Teilnehmer auf mögliche Risiken hingewiesen und sensibilisiert. Der Lernerfolg wird in einer Prüfung festgestellt.


Praxis 

Nach erfolgreichem Ablegen der theoretischen Prüfung wird an dem gewünschten Hubarbeitsbühnen-Objekt eine ausführliche Schulung vorgenommen. Dort steht die sichere Abstützung, Korb- und Notablasssteuerung im Vordergrund. Hierbei gibt es immer wieder viele Beispiele aus der Praxis für die Praxis. Auch hier wird der Lernerfolg durch eine praktische Prüfung festgestellt.


Nach wiederum erfolgreicher Prüfung wird dann die persönliche PAL-Card ausgestellt, welche den Teilnehmer als geprüften Einweiser befähigt.


Um eine Schulung interessant und effizient umsetzen zu können, benötigen wir mindestens vier und maximal zehn Teilnehmer. Einzelne Anfragen werden in die nächstmögliche Gruppe integriert.

 

Durchgeführt werden die Schulungen durch einen Wirtschaftsingenieur, sodass sowohl die technischen als auch die wirtschaftlichen Aspekte im Umgang mit Hubarbeitsbühnen betrachtet werden.

Interesse an einer Schulung? Bitte nutzen Sie unser Formular oben auf dieser Seite oder rufen Sie uns an. Wir erklären Ihnen alles!

 

Telefon: 0 23 09 - 77 18 5

Mail: service@hundrup.de

 

 

 

 

 

 

 

IPAF-Inhouse-Schulungen sind auch in der Umgebung möglich!

IPAF-Sicherheits-Schulungen für Bediener und Einweiser von Arbeitsbühnen, Hebebühnen, Hubsteigern oder Scherenbühnen sind beispielweise auch bei Ihnen vor Ort (Inhouse) in Dortmund, Bochum, Dorsten, Datteln, Recklinghausen, Lünen, Castrop-Rauxel, Marl, Bottrop, Nordkirchen, Ascheberg, Dülmen, Essen, Witten, Hagen, Duisburg, Oberhausen, Gelsenkirchen, Hamm, Waltrop, Ahaus, Ahlen, Alpen, Aachen, Altena, Altenberge, Anröchte, Arnsberg, Bad Sassendorf, Balve, Battenberg (Eder), Beckum, Bedburg-Hau, Beelen, Bergheim, Bergisch Gladbach, Bergkamen, Bergneustadt, Bestwig, Bielefeld, Billerbeck, Bocholt, Bönen, Bonn, Bork, Borken, Braunschweig, Breckerfeld, Brilon, Burscheid, Cappenberg, Coesfeld, Dinslaken, Detmold, Dormagen, Darmstadt, Drensteinfurt, Düren, Düsseldorf, Emmerich am Rhein, Emsbüren, Emsdetten, Ennepetal, Ennigerloh, Ense, Erkrath, Erwitte, Eslohe, Everswinkel, Finnentrop, Frankfurt am Main, Fröndenberg (Ruhr), Fulda, Geldern, Gescher, Geseke, Gevelsberg, Gladbeck, Goch, Grefrath, Grevenbroich, Gronau, Gummersbach, Gütersloh, Gießen, Göttingen, Haan, Haltern am See, Halver, Hamminkeln, Hallenberg, Hannover, Hattingen, Havixbeck, Heek, Heiligenhaus, Heinsberg, Heiden, Hemer, Henrichenburg, Herdecke, Herford, Herne, Herscheid, Herten, Hilden, Hohenlimburg, Holzwickede, Hopsten, Hörstel, Hückeswagen, Hünxe, Hüsten, Ibbenbüren, Iserlohn, Isselburg, Issum, Jüchen, Kalkar, Kamen, Kaarst, Kamp-Lintfort, Kassel, Kempen, Kerken, Kerpen, Kevelaer, Kierspe, Kleve, Korschenbroich, Köln, Krefeld, Koblenz, Laer, Langenfeld (Rheinland), Legden, Leichlingen (Rheinland), Lengerich, Leverkusen, Lingen, Lindlar, Lippstadt, Lippetal, Lotte, Lüdenscheid, Lüdinghausen, Marienheide, Marburg, Marsberg, Mainz, Mayen, Mannheim, Meppen, Meerbusch, Medebach, Meinerzhagen, Menden, Meschede, Mettmann, MindenMoers, Möhnesee, Mönchengladbach, Monheim am Rhein, Mülheim an der Ruhr, Münster, Nachrodt-Wiblingwerde, Nordhorn, Neheim, Nettetal, Neuenkirchen, Neuenrade, Neukirchen-Vluyn, Neuwied, Neuss, Nottuln, Ochtrup, Odenthal, Oelde, Oer-Erkenschwick, Olfen, Olsberg, Osnabrück, Ostbevern, Ottmarsbocholt, Overath, Paderborn, Plettenberg, Radevormwald, Raesfeld, Ratingen, Rees, Reken, Remscheid, Rheda-Wiedenbrück, Rhede, Rheine, Rommerskirchen, Rosendahl, Rösrath, Rotenburg, Rüthen, Sassenberg, Schalksmühle, Schermbeck, Schmallenberg, Schwalmtal, Schwelm, Schwerte, Selm, Senden, Sendenhorst, Siegen, Soest, Solingen, Sonsbeck, Sprockhövel, Stadtlohn, Steinfurt, Straelen, Siegen, Südlohn, Sundern, Tecklenburg, Telgte, Tönnisvorst, Troisdorf, Uedem, Unna, Velbert, Velen, Viersen, Volmarstein, Voerde (Nierderrhein), Vreden, Wachdendonk, Wadersloh, Warendorf, Warstein, Weeze, Wetzlar, Welver, Werdohl, Werl, Wiesbaden, Wermelskirchen, Werne, Wesel, Wetter (Ruhr), Wickede (Ruhr), Willich, Winterberg, Willingen, Wipperfürth, Wolfsburg, Wülfrath, Wuppertal, Xanten und Zülpich oder auch im Rheinland, Münsterland, Sauerland, Siegerland und Ruhrgebiet möglich. Hilfreich ist auch eine jährliche Sicherheitsunterweisung durch unser lizensiertes IPAF-Trainingszentrum.